Busfahrerin Sonia steht vor mehreren BVG-Bussen

Werde Busfahrerin

Digitales Event für Frauen

Du hast Lust auf etwas ganz Neues? Arbeitest gerne mit Menschen und hast Spaß am Fahren? Wunderbar. Wir suchen regelmäßig Frauen, die Busfahrerin werden wollen. Um dir darüber klar zu werden, ob der Job etwas für dich ist, nutze unser Info-Event „Werde Busfahrerin“. Wir informieren dich an dieser Stelle, sobald das nächste Event feststeht. Schau gerne wieder hier vorbei.

  • Was erwartet mich auf dem digitalen Event?

    Bei unserer Veranstaltung erhältst du Einblicke in den Beruf als Busfahrerin und kannst Fragen zum Berufsbild stellen. Wie sieht der Alltag hinter dem Lenkrad aus? Was muss eine Busfahrerin eigentlich für Voraussetzungen mitbringen und wie läuft der Bewerbungsprozess ab? So merkst du schnell, ob der Beruf dein Ding ist. Wenn auch Arbeitsbedingungen und Schichtpläne für dich passen, bewirb dich direkt während der Veranstaltung online.

    Teil 1 | 10 Uhr bis 11:30 Uhr: Informationen zum Berufsbild – wir freuen uns auf deine Fragen.

    Teil 2 | 11.30 Uhr bis 14 Uhr: Jetzt kannst du dich online bewerben. BVGer*innen helfen dir via Chat.

    Computer Icon
  • Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

    Du bist mindestens 21 Jahre alt, hast maximal einen Punkt im Fahreignungsregister (FAER). Du besitzt den Führerschein Klasse B (seit mindestens 2 Jahren) und hast ein einwandfreies, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

    Werkzeug Icon
  • Noch Fragen?

    Deine Ansprechperson für Fragen zum Event oder zur Bewerbung als Busfahrerin: Ann-Katrin Wöhlert, recruiting@bvg.de

    Icon von Mitarbeiter*in mit Bauhelm Icon

Deine Vorteile bei der BVG

  • Planbare Arbeitszeiten

    Als Busfahrerin arbeitest du im Schnitt 39 Stunden pro Woche (perspektivisch ab 2024 Verringerung auf 37,5 Stunden). Dabei handelt es sich um einen jährlichen Durchschnittswert, da nicht alle Fahrdienste die gleiche Länge haben. Pro Tag arbeitest du also durchschnittlich 7 h 40 min, exklusive einer unbezahlten Pause von mindestens 30 Minuten. Gearbeitet wird in einer festen Dienst- und Freifolge, ein möglicher Rhythmus sieht wie folgt aus: 6-2 / 6-2 / 5-3, das bedeutet: 6 Tage arbeiten, 2 Tage frei, 6 Tage arbeiten, 2 Tage frei, 5 Tage arbeiten, 3 Tage frei, und wieder von vorne. Nach deinen freien Tagen beginnst du deine Arbeitstage in diesem Rhythmus immer mit einer Spätschicht, die nicht vor 14 Uhr beginnt.

  • Faire Bezahlung und Leistungen

    Während der etwa dreimonatigen Ausbildung beträgt dein monatliches Bruttoentgelt 2.512,27 Euro, danach steigst du mit 2.740,62 EURO plus Zulagen und Zuschlägen ein. Hinzu kommen eine Weihnachtszuwendung von 1.700 Euro, betriebliche Altersvorsorge und mindestens 28 Tage Urlaub.

  • Gesund leben und arbeiten

    Dein Wohlergehen ist uns wichtig. Wir bieten dir Impfungen, Massage, Events, Seminare und vieles mehr. Unsere Gesundheitslots*innen informieren zu gesunder Ernährung, Bewegung oder mentaler Fitness.

  • Gute und sichere Arbeit

    Bei der BVG erwarten dich faire Arbeitsbedingungen. Wir bieten dir einen sicheren Arbeitsplatz und fördern deine persönliche und berufliche Entwicklung. Dafür wurden wir als Top-Employer 2022 ausgezeichnet.

  • Toleranz und Offenheit

    Wir sind wie Berlin: weltoffen und neugierig. BVG-Mitarbeiter*innen kommen aus mehr als 80 Nationen. Bei uns haben alle die gleichen Chancen. Unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter und sexueller Orientierung.

Unsere aktuellen Jobs im Fahrdienst

Dein Traumjob ist heute nicht dabei? Abonniere den Job-Alert und wir senden dir passende Jobangebote!

Die Datenschutzhinweise zu unserem Job-Alert findest du unter BVG.de/Datenschutz.