• Zur aktuellen Corona-SituationAuch in der aktuellen Corona-Situation freuen wir uns weiterhin über Bewerbungen und bitten um Verständnis für mögliche Verzögerungen.Mehr erfahreneast
  • Wir helfen GeflüchtetenBVG-Mitarbeiter*innen helfen GeflüchtetenMehr erfahreneast
  • Werde Busfahrerin - digitales Info-EventBusfahrerin werden – so klappt der QuereinstiegMehr erfahreneast
  • BVG-Stand auf der Jobmesse BerlinJobmesse Berlin am 26. März – triff uns am BVG-MessestandMehr erfahreneast
  • Diversity Management der BVGDiversity Management der BVG - Stefan Fuerst im InterviewMehr erfahreneast
  • Barrierefreiheit bei der BVGBarrierefreiheit: Interview mit Hanna Matthies, Beauftragte für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bei der BVGMehr erfahreneast

1 von 6

Fatima steht vor einem gelben BVG-Bus

Fatima, Busfahrerin

„Ich freue mich überall in der Stadt unterwegs zu sein.“

Fatima war auf der Suche nach einem sicheren sowie zukunftsfähigen Beruf und hat ihn bei der BVG gefunden. Als Busfahrerin lernt sie jeden Tag neue Facetten Berlins kennen und genießt den Umgang mit anderen Menschen, egal ob Fahrgäste oder Kolleg*innen. In unserem Interview verrät sie uns, wie sie ruppige Fahrgäste händelt und was sie an ihrem Beruf besonders schätzt.

Wie bist du zur BVG gekommen?

Ein sehr guter Freund von mir machte mich auf die BVG als Arbeitgeber aufmerksam. Er ist bereits seit zwölf Jahren bei der BVG beschäftigt und war immer sehr zufrieden. Wir unterhielten uns, er hat mir den Beruf begeistert beschrieben und meine Neugierde war geweckt. Danach habe ich beim Girls‘ Day sehr viel Wissenswertes über den Beruf als Busfahrerin erfahren und konnte mich so gut auf das Auswahlverfahren bei der BVG vorbereiten.

Was gefällt dir besonders gut an der BVG?

Der sichere Arbeitsplatz und die Vielfalt der Kolleg*innen. Ich habe in den anderthalb Jahren, seitdem ich bei der BVG beschäftigt bin, schon viele tolle Kolleg*innen kennen gelernt. Außerdem ist es für mich ein sehr beruhigendes Gefühl, einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu haben.

Fühlst du dich manchmal allein hinter dem Steuer?

Nein, absolut nicht. Ich habe häufig Kontakt zu den Kund*innen. Durch das Öffnen der Türen im Vordereinstieg wird es nie langweilig und ich werde des Öfteren nett begrüßt. Außerdem kann ich mich am frühen Morgen, wenn ich meinen Bus vom Betriebshof hole, mit den Kolleg*innen austauschen. Selbst an den Endstellen trifft man meist auf andere Kolleg*innen und kann gut ins Gespräch kommen.

Wie gehst du mit ruppigen Fahrgästen um?

Ruhig und gelassen. Meine Stärken, das Feingefühl für meine Mitmenschen und das klare Denken in schwierigen Situationen, helfen mir dabei. Wo kämen wir hin, wenn ich ihnen genauso ruppig begegnen würde? Natürlich lasse ich mir nicht alles gefallen, aber wie heißt es doch so schön, in der Ruhe liegt die Kraft.

Was schätzt du an deiner Tätigkeit als Busfahrerin?

Ich schätze es sehr, mobilitätseingeschränkten Personen zu helfen, von A nach B zu gelangen. Wir Busfahrer*innen sind an keine Schienen gebunden und können flexibel und fahrgastfreundlich handeln. Ich freue mich dann jedes Mal über ein Lob von einem der Fahrgäste.
Außerdem bin ich gern überall in der Stadt unterwegs und genieße die Abwechslung. Es macht mir Spaß, immer mal woanders zu sein und der Stadt zuzusehen, wie sie sich ständig verändert und wächst.

Aktuelle Jobs im Fahrdienst der BVG

Deine Vorteile bei der BVG

  • Job mit Sinn

    Arbeiten ohne Bezug zur Wirklichkeit? Gibt es bei uns nicht. Hier kannst du die Ergebnisse deiner Arbeit jeden Tag bewundern – zum Beispiel wenn neue E-Busse durch die Straßen rollen oder eine Tramlinie eröffnet wird.

  • Lebensqualität in der Stadt

    Wir arbeiten Tag für Tag daran, dass Menschen sicher ankommen. Am Arbeitsplatz. Am Flughafen. Zu Hause. Das Beste daran: Dabei schonen wir die Umwelt – und setzen immer stärker auf Elektromobilität.

  • Gesund leben und arbeiten

    Dein Wohlergehen ist uns wichtig. Wir bieten dir Impfungen, Massagen, Events, Seminare und vieles mehr. Unsere Gesundheitslotsen informieren zu gesunder Ernährung, Bewegung oder mentaler Fitness.

  • Toleranz und Offenheit

    Wir sind wie Berlin: weltoffen und neugierig. Bei uns arbeiten Menschen mit mehr als 80 verschiedenen Nationalitäten. Alle haben die gleichen Chancen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter und sexueller Orientierung.

  • Gute und sichere Arbeit

    Bei der BVG erwarten dich faire Arbeitsbedingungen. Wir bieten dir einen sicheren Arbeitsplatz und fördern deine persönliche und berufliche Entwicklung. Dafür wurden wir als Top-Employer 2022 ausgezeichnet.

Wir konnten dich überzeugen und du willst bei uns einsteigen?

Dein Traumjob ist heute nicht dabei? Abonniere den Job-Alert und wir senden dir passende Jobangebote!

Die Datenschutzhinweise zu unserem Job-Alert findest du unter BVG.de/Datenschutz.