Franziska, Elektronikerin für Betriebstechnik, steht vor den Anlagen in einem Gleisrichterwerk

Franziska, Elektromonteurin

„Frau muss Bock drauf haben.“

Franziska ist seit mehreren Jahren als Elektronikerin für Betriebstechnik bei der BVG tätig. In diesem Beruf ist es ihre Aufgabe, elektrische Anlagen zu installieren, zu warten und zu reparieren. Die BVG bietet übrigens nicht nur Jobs für erfahrene Elektroniker*innen für Betriebstechnik – es gibt auch eine Ausbildung, in der man den Beruf von der Pike auf lernen kann.

Franziskas Story

In welchem Bereich arbeitest du bei der BVG?

Ich arbeite im Bereich der U-Bahn, als Elektromonteurin. Mein Stützpunkt ist der Hermannplatz. Zu meinen Arbeitsplätzen gehören Teile der U1, U4, U6, U7 und U8. Das sind insgesamt etwa 50 Bahnhöfe und die dazu gehörigen Tunnel.

Warum hast du dich für einen Job bei der BVG entschieden?

Ganz einfache Antwort: Der Job hier ist zukunftssicher! U- Bahn, Tram und Bus werden immer fahren und es werden immer Fachkräfte gebraucht, die gewährleisten, dass die dafür erforderlichen Anlagen einwandfrei und sicher funktionieren.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Mein Arbeitstag beginnt regulär um 6 Uhr. Dann findet die Arbeitseinteilung statt. Es wird entschieden, wer den Störungsdienst, den Transport oder die Hauptuntersuchung übernimmt. Im Störungsdienst haben wir mit ganz unterschiedlichen Störungen zu tun. Das beginnt beim einfachen Auswechseln von Glühbirnen bei der Bahnsteigbeleuchtung und geht bis hin zur Behebung von Störungen der Hauptverteilungen der Bahnhöfe. Unter „Transport“ fällt es, neue und alte Arbeitsmaterialien an den Bahnhöfen abzuladen oder abzuholen. Bei der Hauptuntersuchung werden die Bahnhöfe geprüft. Unter anderem kontrollieren wir, ob alle DIN VDE Vorschriften* beispielsweise bei den Fehlerstrom-Schutzschaltern erfüllt werden. Das sind Schutzvorrichtungen, die bei Störungen von selbst den Stromkreis abschalten und vor lebensbedrohlichen Stromschlägen schützen.

Was macht dir besonderen Spaß?

Ich persönlich mache am liebsten den Störungsdienst, da ich dafür den ganzen Tag in Bewegung bin. Man weiß auch nie so recht was einen bei einer Störung erwartet: Mal ist es ganz simpel und es ist lediglich eine Sicherung rausgesprungen. Mal ist es schwieriger die Ursache zu finden, zum Beispiel wenn man einen versteckten Wassereinbruch hat.

Die BVG versucht, mehr Frauen für die technischen Berufe bei der BVG zu gewinnen – warum ist der Job aus deiner Sicht für Frauen gut geeignet?

Grundsätzlich gibt es meiner Meinung nach für Frauen keine besser oder besonders gut geeigneten Jobs, man muss einfach der Typ Mensch dafür sein. Frau muss Bock darauf haben. Ganz einfach.

* Normenreihe des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. für elektrische Sicherheit bei Installationen im Elektrohandwerk

Unsere Kolleg*innen im Bereich Technik & Handwerk

Bei der BVG arbeiten viele Kolleg*innen daran, die elektrischen Anlagen, Fahrzeuge oder Gleisanlagen immer auf dem neusten Stand zu halten. Ob in Werkstätten auf den Betriebshöfen, in Gleichrichterwerken oder bei Einsätzen im Schienennetz – ihre Arbeitsplätze sind vielfältig und Hochspannung ist garantiert.

1 von 4

Aktuelle Jobs im Bereich Technik & Handwerk

Deine Vorteile bei der BVG

  • Gesund leben und arbeiten

    Dein Wohlergehen ist uns wichtig. Wir bieten dir Impfungen, Massagen, Events, Seminare und vieles mehr. Unsere Gesundheitslotsen informieren zu gesunder Ernährung, Bewegung oder mentaler Fitness.

  • Gute und sichere Arbeit

    Bei der BVG erwarten dich faire Arbeitsbedingungen. Wir bieten dir einen sicheren Arbeitsplatz und fördern deine persönliche und berufliche Entwicklung. Dafür wurden wir als Top-Employer 2022 ausgezeichnet.

  • Arbeit und Familie

    Wir unterstützen Eltern besonders – von Teilzeit über Events und Beratung bis Notfall-Kinderbetreuung. Als Frau genießt du bei uns zusätzlich bezahlten Mutterschutz und frischgebackenen BVG-Eltern winken 200 Euro Babygeld.

  • Toleranz und Offenheit

    Wir sind wie Berlin: weltoffen und neugierig. Bei uns arbeiten Menschen mit mehr als 80 verschiedenen Nationalitäten. Alle haben die gleichen Chancen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter und sexueller Orientierung.

  • Technik und Mobilität gestalten

    Du begeisterst dich für technische Innovationen? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir haben nicht nur vielfältigste Technik und Fahrzeuge in der Stadt, sondern arbeiten auch konsequent an neuen Mobilitätslösungen.

Wir konnten dich überzeugen und du willst bei uns mitfahren?

Dein Traumjob ist heute nicht dabei? Abonniere den Job-Alert und wir senden dir passende Jobangebote!

Die Datenschutzhinweise zu unserem Job-Alert findest du unter BVG.de/Datenschutz.