• Jetzt als Fahrer*in bewerben!Lust, das Steuer zu übernehmen? Jetzt als Fahrer*in bewerben!Mehr erfahreneast
  • Frauen bei der BVGFrauen bei der BVG - ein Interview mit der Interimsmanagerin Personal & SozialesMehr erfahreneast
  • Wir helfen GeflüchtetenBVG-Mitarbeiter*innen helfen GeflüchtetenMehr erfahreneast
  • Wer radelt am meistenWer radelt am meisten?Mehr erfahreneast
  • Diversity Management der BVGDiversity Management der BVG - Stefan Fuerst im InterviewMehr erfahreneast

1 von 5

In der Mittelinsel einer Straße steht eine Außenwerbung für BVG-Karriere. Im Hintergrund steht ein gelber BVG-Bus.

So bewirbst du dich
bei der BVG

Richtig bei uns bewerben

Du willst dich bei der BVG bewerben? Im Folgenden haben wir für dich unsere Bewerbungsprozesse für Fach- und Führungskräfte, Auszubildende, Stellen im Fahrdienst und in der Sicherheit zusammengestellt. Was dich erwartet und wie du dich vorbereiten kannst, erfährst du hier im Detail. Nichts wie los und viel Erfolg.

  • Fach- und Führungskräfte
  • Auszubildende
  • Busfahrer*in
  • U-Bahnfahrer*in
  • Straßenbahnfahrer*in
  • Mitarbeiter*in im Sicherheitsdienst
  • Fach- und Führungskräfte

    Je nach Position und Fachbereich kann der Bewerbungsprozess variieren. Die allgemeinen Bestandteile des Bewerbungsprozess für Fach- und Führungskräfte haben wir im Folgenden für dich zusammengestellt. Für Positionen im Fahrdienst, Mitarbeiter*innen im Sicherheitsdienst oder Auszubildende gibt es einen gesonderten Bewerbungsprozess. Einfach rechts weiter durchklicken und mehr erfahren.

    Online-Bewerbung 

    Über unser Online-Bewerbungsformular reichst du deine Bewerbung bei uns ein. Bitte achte darauf, dass diese vollständig ist. Das bringt dich schneller durch den Bewerbungsprozess und spart uns Zeit, Unterlagen nachzufordern.

    ggf. Telefoninterview

    Je nach Stelle kann es vorkommen, dass wir ein telefonisches Gespräch mit dir führen. Dieses dient einem ersten Kennenlernen, Abstecken von Kenntnissen und Erwartungen.

    Auswahlgespräch 
    Das persönliche Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Du hast die Möglichkeit mehr über die Position zu erfahren und Fragen zu klären. Im Gegenzug möchten wir schauen, ob du die*der Richtige für die ausgeschriebene Stelle bist. Je nach Anforderungsprofil der Position erwartet dich ein Interview und ein praxisbezogener Teil.

    Für leitende Positionen laden wir dich zu einem Einzel-Assessment-Center ein.

    Betriebsärztliche Untersuchung 
    Sofern deine gesundheitliche Tauglichkeit für eine Position eine wichtige Voraussetzung ist, wird im Rahmen des Auswahlprozesses eine betriebsärztliche Einstellungsuntersuchung erforderlich sein.

    Vertragsunterzeichnung
    Herzlichen Glückwunsch! Du erhältst deinen Arbeitsvertrag und wirst Teil der BVG.

  • Auszubildende

    Du willst dich bewerben? Dann nichts wie los!
    Für alle Ausbildungsberufe kannst du dich ab August bewerben und startest dann im September des Folgejahres. Für die Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb kannst du dich außerdem sogar schon ab Mai bewerben und startest dann im März des Folgejahres.
    Kleiner Tipp: Sei schnell, bevor alle Ausbildungsplätze besetzt sind.

    Bewerbungsunterlagen
    Für deine Bewerbung brauchst du deinen Lebenslauf, dein letztes Schulzeugnis oder Abschlusszeugnis und falls vorhanden deine Praktikumsbescheinigungen.

    Online-Bewerbung
    Du hast alle Unterlagen beisammen? Dann klick dich durch zu unseren Stellenangeboten und schicke uns deine Bewerbung über das Online-Formular zu. Das geht ruck, zuck und deine Bewerbung kommt ganz sicher bei uns an! Im Anschluss erhältst du von uns eine Eingangsbestätigung.

    Online-Test
    Im nächsten Schritt gibt´s von uns einen Link zu deinem Online-Test
    Kleiner Tipp: Checke regelmäßig deine Mails und deinen Spam-Ordner, damit du nichts verpasst.

    Vorstellungsgespräch
    Schneidest du im Online-Test gut ab – und haben uns deine Bewerbungsunterlagen überzeugt –, laden wir dich zu einem persönlichen Gespräch ein.

    Betriebsärztliche Untersuchung
    Wenn du dich für einen technischen oder verkehrsspezifischen Ausbildungsberuf beworben hast, findet eine betriebsärztliche Untersuchung statt. Bestandteile dieser Untersuchung sind eine ausführliche Anamnese (Erkrankungen in der Vorgeschichte), ein Hörtest (Flüstersprache) und eine körperliche Untersuchung*.

    Bei zukünftigen Auszubildenden im Fahrdienst sind darüber hinaus noch folgende Inhalte Bestandteil der betriebsärztlichen Untersuchung: körperliche Untersuchung (Körpergröße zwischen 1,62 – 1,98 m ), Sehtest, EKG in Ruhe, psychometrischer Test, Urinuntersuchung (Zucker, Eiweiß, pH-Wert, Leukozyten, Drogenscreening), Blutuntersuchung (Blutbild, Blutchemie).

    *unter anderem: Körpergröße, Körpergewicht, Abhören der Lunge, Abklopfen der Wirbelsäule, Überprüfung der Beweglichkeit der Gelenke, Hackenstand, Zehenstand , Reflexe und bei Auffälligkeiten im Einzelfall weitere Untersuchungen.

    Ausbildungsvertrag
    Dein Signature Move: Du unterzeichnest deinen Ausbildungsvertrag und bist nun Teil der BVG. Gratulation!

    Ausbildungsstart
    Deine Ausbildung beginnt am 1. September. Als Fachkraft im Fahrbetrieb kannst du deine Ausbildung darüber hinaus sogar am 1. März starten.

  • Busfahrer*in

    Online-Bewerbung
    Über unser Online-Bewerbungsformular reichst du deine Bewerbung bei uns ein. Bitte achte darauf, dass diese vollständig ist. Das bringt dich schneller durch den Bewerbungsprozess und spart uns Zeit, Unterlagen nachzufordern.

    Online-Test
    Für den Online-Test ist keine besondere Vorbereitung notwendig. Tipps gibt es aber trotzdem von uns: Der Online-Test besteht aus fünf Abschnitten. Unter anderem prüfen wir deine Deutschkenntnisse, deine Konzentrationsfähigkeit und dein Verständnis für einfache Instruktionen.
    Info: Bereits ausgebildete Busfahrer*innen mit D95 müssen keinen Online Test absolvieren.

    Auswahltag für Busfahrer*innen zur Qualifizierung
    Der Auswahltag dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Natürlich möchten wir auch schauen, ob du der*die Richtige für den Fahrdienst bist. Neben einem Merkfähigkeitstest und kurzen Gesprächsrunden hast du während eines Rundgangs über den Betriebshof die Möglichkeit Fragen zu stellen. Wir empfehlen dir, dich vorab mit dem Beruf Busfahrer*in auseinanderzusetzen – nur so kannst du für dich wichtige Fragen stellen und herausfinden, ob der Beruf zu dir und deinen Lebensumständen passt.

    Auswahltag für ausgebildete Busfahrer*innen mit D95
    Wenn du dich als Busfahrer*in mit einem D95 Führerschein beworben hast, geht es für dich während des Auswahltages direkt ans Steuer. Außerdem können wir uns in einem persönlichen Gespräch näher kennenlernen.

    Betriebsärztliche Untersuchung 
    Deine Einstellung rückt näher. Im letzten Schritt überprüfen wir in der betriebsärztlichen Untersuchung deine Tauglichkeit für den Beruf im Fahrdienst. Bestandteile dieser Untersuchung sind: ausführliche Anamnese (Erkrankungen in der Vorgeschichte), Hörtest (Flüstersprache), Sehtest, EKG in Ruhe, psychometrischer Test, körperliche Untersuchung*, Urinuntersuchung (Zucker, Eiweiß, pH-Wert, Leukozyten, Drogenscreening), Blutuntersuchung (Blutbild, Blutchemie).

    *unter anderem: Körpergröße (zwischen 1,62 – 1,98 m), Körpergewicht, Abhören der Lunge, Abklopfen der Wirbelsäule, Überprüfung der Beweglichkeit der Gelenke, Hackenstand, Zehenstand , Reflexe und bei Auffälligkeiten im Einzelfall weitere Untersuchungen.

    Vertragsunterzeichnung 
    Liegt die Tauglichkeit für den Beruf als Busfahrer*in vor, erhältst du deinen Arbeitsvertrag und wirst Teil der BVG. Herzlichen Glückwunsch!

  • U-Bahnfahrer*in

    Online-Bewerbung
    Über unser Online-Bewerbungsformular reichst du deine Bewerbung bei uns ein. Bitte achte darauf, dass diese vollständig ist. Das bringt dich schneller durch den Bewerbungsprozess und spart uns Zeit, Unterlagen nachzufordern.

    Online-Test
    Für den Online-Test ist keine besondere Vorbereitung notwendig. Tipps gibt es aber trotzdem von uns: Der Online-Test besteht aus sechs unterschiedlichen Abschnitten. Unter anderem prüfen wir deine Deutschkenntnisse, deine Konzentrationsfähigkeit und dein Verständnis für einfache Instruktionen.

    Auswahltag
    In erster Linie dient unser Auswahltag dem gegenseitigen Kennenlernen. Natürlich möchten wir auch schauen, ob du der*die Richtige für den Fahrdienst bist. Neben einem Merkfähigkeitstest und einem kleinen Vorstellungsgespräch, testen wir auch deine Reaktionsfähigkeit. Außerdem erhältst du von uns direkt eine Einweisung in den Fahrsimulator. So hast du die Möglichkeit einen ersten Einblick in den Fahrdienst der U-Bahn zu bekommen.

    Betriebsärztliche Untersuchung
    Deine Einstellung rückt näher. Im letzten Schritt überprüfen wir in der betriebsärztlichen Untersuchung deine Tauglichkeit für den Beruf im Fahrdienst. Bestandteile dieser Untersuchung sind: ausführliche Anamnese (Erkrankungen in der Vorgeschichte), Hörtest (Flüstersprache), Sehtest, EKG in Ruhe, psychometrischer Test, körperliche Untersuchung*, Urinuntersuchung (Zucker, Eiweiß, pH-Wert, Leukozyten, Drogenscreening), Blutuntersuchung (Blutbild, Blutchemie).

    *unter anderem: Körpergröße (zwischen 1,62 – 1,98 m), Körpergewicht, Abhören der Lunge, Abklopfen der Wirbelsäule, Überprüfung der Beweglichkeit der Gelenke, Hackenstand, Zehenstand , Reflexe und bei Auffälligkeiten im Einzelfall weitere Untersuchungen.

    Vertragsunterzeichnung
    Liegt die Tauglichkeit für den Beruf als U-Bahnfahrer*in vor, erhältst du deinen Arbeitsvertrag und wirst Teil der BVG. Herzlichen Glückwunsch!

  • Straßenbahnfahrer*in

    Online-Bewerbung
    Über unser Online-Bewerbungsformular reichst du deine Bewerbung bei uns ein. Bitte achte darauf, dass diese vollständig ist. Das bringt dich schneller durch den Bewerbungsprozess und spart uns Zeit, Unterlagen nachzufordern.

    Online-Test
    Für den Online-Test ist keine besondere Vorbereitung notwendig. Tipps gibt es aber trotzdem von uns: Der Online-Test besteht aus vier Abschnitten. Unter anderem prüfen wir deine Deutschkenntnisse, deine Konzentrationsfähigkeit und dein Verständnis für einfache Instruktionen.

    Informationsveranstaltung
    Nach erfolgreich gemeistertem Online-Test wirst du zur Informationsveranstaltung eingeladen. Neben einem Merkfähigkeits- und einem Reaktionstest am Computer erwarten dich zahlreiche Informationen zum Beruf und der BVG. Bestehst du die Tests, wirst du von uns zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

    Persönliches Gespräch
    In erster Linie dient ein persönliches Gespräch dem gegenseitigen Kennenlernen. Wir empfehlen dir, vorab bewusst Straßenbahn zu verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten zu fahren, das Tagesgeschäft zu beobachten und dir vor allem Gedanken darüber zu machen, warum du Straßenbahnfahrer*in werden möchtest. Im persönlichen Gespräch hast du dann die Chance, uns Fragen zu stellen und wir haben die Möglichkeit zu schauen, ob du der*die Richtige für den Job bist.

    Betriebsärztliche Untersuchung
    Deine Einstellung rückt näher. Im letzten Schritt überprüfen wir in der betriebsärztlichen Untersuchung deine Tauglichkeit für den Beruf im Fahrdienst. Bestandteile dieser Untersuchung sind: ausführliche Anamnese (Erkrankungen in der Vorgeschichte), Hörtest (Flüstersprache), Sehtest, EKG in Ruhe, psychometrischer Test, körperliche Untersuchung*, Urinuntersuchung (Zucker, Eiweiß, pH-Wert, Leukozyten, Drogenscreening), Blutuntersuchung (Blutbild, Blutchemie).

    *unter anderem: Körpergröße (zwischen 1,62 – 1,97 m), Körpergewicht, Abhören der Lunge, Abklopfen der Wirbelsäule, Überprüfung der Beweglichkeit der Gelenke, Hackenstand, Zehenstand , Reflexe und bei Auffälligkeiten im Einzelfall weitere Untersuchungen.

    Vertragsunterzeichnung
    Liegt die Tauglichkeit für den Beruf im als Straßenbahnfahrer*in vor, erhältst du deinen Arbeitsvertrag und wirst Teil der BVG. Herzlichen Glückwunsch!

  • Mitarbeiter*in im Sicherheitsdienst

    Online-Bewerbung
    Über unser Online-Bewerbungsformular reichst du deine Bewerbung bei uns ein. Bitte achte darauf, dass diese vollständig ist. Das bringt dich schneller durch den Bewerbungsprozess und spart uns Zeit, Unterlagen nachzufordern.

    Online-Test
    Für den Online-Test ist keine besondere Vorbereitung notwendig. Tipps gibt es aber trotzdem von uns: Der Online-Test besteht aus fünf Abschnitten. Unter anderem prüfen wir dein Verhalten am Arbeitsplatz, deine Fähigkeit, Texte zu verstehen und deine deutschen Sprachkenntnisse.

    Fitness-Check
    Zu einem*einer guten Mitarbeiter*in im Sicherheitsdienst gehört ein gewisses Maß an Sportlichkeit. Immerhin wirst du den ganzen Tag auf den Beinen sein. In unserem Fitness-Check kannst du deine Sportlichkeit unter Beweis stellen. Wir empfehlen dir, dich auf folgende Aufgaben vorzubereiten: Pendellauf / Sprinten, Sit-Ups, Liegestütze, Sprungkraft und Ausdauerlauf (Cooper Test).

    Persönliches Gespräch
    Das persönliche Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Du hast die Möglichkeit mehr über die Position zu erfahren und Fragen zu klären. Im Gegenzug möchten wir schauen, ob du der*die Richtige für die ausgeschriebene Stelle bist. In einem Rollenspiel testen wir beispielsweise, wie du mit unterschiedlichen Situationen umgehst, die auch in deinem zukünftigen Berufsalltag auf dich zukommen können. Sei deshalb einfach du selbst und verstelle dich nicht.

    Betriebsärztliche Untersuchung
    Deine Einstellung rückt näher. Im letzten Schritt überprüfen wir in der betriebsärztlichen Untersuchung deine Tauglichkeit für den Beruf als Mitarbeiter*in im Sicherheitsdienst. Bestandteile dieser Untersuchung sind: ausführliche Anamnese (Erkrankungen in der Vorgeschichte), Hörtest (Flüstersprache), Sehtest, EKG in Ruhe, psychometrischer Test, körperliche Untersuchung*, Urinuntersuchung (Zucker, Eiweiß, pH-Wert, Leukozyten, Drogenscreening), Blutuntersuchung (Blutbild, Blutchemie).

    *unter anderem: Körpergröße (zwischen 1,62 – 1,98 m), Körpergewicht, Abhören der Lunge, Abklopfen der Wirbelsäule, Überprüfung der Beweglichkeit der Gelenke, Hackenstand, Zehenstand , Reflexe und bei Auffälligkeiten im Einzelfall weitere Untersuchungen.

    Vertragsunterzeichnung
    Liegt die Tauglichkeit für den Beruf als Mitarbeiter*in im Sicherheitsdienst vor, erhältst du deinen Arbeitsvertrag und wirst Teil der BVG. Herzlichen Glückwunsch!

Eine Auswahl unserer neuesten Jobs

Dein Traumjob ist heute nicht dabei? Abonniere den Job-Alert und wir senden dir passende Jobangebote!

Die Datenschutzhinweise zu unserem Job-Alert findest du unter BVG.de/Datenschutz.