• Zur aktuellen Corona-SituationAuch in der aktuellen Corona-Situation freuen wir uns weiterhin über Bewerbungen und bitten um Verständnis für mögliche Verzögerungen.Mehr erfahreneast
  • Fotowettbewerb: BVGer*innen & ihr GelbWer sind eigentlich die Gesichter hinter und auf den Motiven unseres Fotowettbewerbs? Unsere neue Reihe "Ich 🧡 Gelb" stellt sie euch näher vor.Mehr erfahreneast
  • Karriere Chatbot: 24/7 für euch da.Wir sind jetzt 24/7 für euch da: Karriere-Chatbot der BVG ist live.Mehr erfahreneast
  • Rekordjahr auf der BVG-Karriere-WebsiteRekordjahr auf der BVG-Karriere-Website: Etwa 470.000 Besucher*innen und 22.000 BewerbungenMehr erfahreneast

1 von 4

Busfahrer in Berlin werden: Manuela sitzt am Steuer eines BVG-Busses. Sie lächelt und blickt durch die Glasscheibe. Sie ist Busfahrerin bei der BVG.

Busfahren in Berlin

Busfahrer*in in Berlin

Du interessierst dich für einen Busfahrer-Job in Berlin? Dann bist du beim größten Nahverkehrsunternehmen Deutschlands genau richtig. Als Busfahrer stehen dir nicht nur alle Türen zu den großen Gelben offen, du entscheidest dich auch für einen sicheren Job und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der lebendigen Hauptstadt.

Egal ob du bereits Busfahrer bist oder nur einen PKW-Führerschein besitzt – trau dich! Unsere gelben Ungetüme beißen nicht. Du willst Busfahrer in Berlin werden? Auf unserer Seite Jobs veröffentlichen wir alle ausgeschriebenen Stellen im Fahrdienst. Du möchtest wissen, wie du dich bestmöglich auf unser Auswahlverfahren vorbereiten kannst? Dann mach  dich gerne auf der Seite Bewerbungsprozess schlau.

Busfahrer*in bei der BVG – Zahlen, Daten, Fakten

Als Busfahrer bist du Teil eines rund 4.000-köpfigen Busfahrer-Teams der BVG und hast die Ehre in einem der 1.492 Fahrzeuge ganz vorn Platz zu nehmen. Unsere 159 Linien fahren bis zu 6.511 Haltestellen in ganz Berlin an und ergeben zusammengelegt eine Länge von 2.119 km – das ist in etwa eine Fahrt von Berlin nach Madrid. Auf dieser Strecke bringen wir jährlich 438 Millionen Menschen an ihr Ziel. Wenn du dich dafür entscheidest, als Busfahrer Berlin mobil zu halten, wirst du Teil einer unserer sechs Betriebshöfe. Hier arbeiten die Kolleg*innen rund um die Uhr in der Werkstatt und im Fahrdienst. Zu unseren Betriebshöfen gehören: Spandau, Cicerostraße, Britz, Lichtenberg, Indira-Gandi-Straße und Müllerstraße. Auf einem grauen Hintergrund mit dem BVG-Liniennetz als Muster ist eine gelbe Landkarte der Berliner Bezirke abgebildet. Darauf sind in Lila die Standorte der BVG Betriebshöfe markiert: Indira-Gandhi-Straße (Alt-Hohenschönhausen), Lichtenberg, Britz, Cicerostraße (Charlottenburg), Spandau, Müllerstraße (Wedding).

Das Wichtigste im Überblick

Als Busfahrer bei den Berliner Verkehrsbetrieben wird es dir nie langweilig. Du arbeitest eigenverantwortlich hinterm Steuer und lernst Berlin von einer ganz anderen Seite kennen. Auf dem Betriebshof Indira-Gandhi-Straße ist Otto-Karl Schneider zu Hause. Für ihn ist Busfahren nicht nur zum Beruf, sondern zu seiner Berufung geworden. Schau dir Otto-Karls Geschichte im Filmclip  an und bekomme einen kleinen Einblick in die Tätigkeit als Busfahrer in Berlin.

Busfahren bei der BVG

 
Auch Manuela freut sich jeden Tag aufs Neue, die Menschen durch Berlin zu bewegen. Erfahre im Mitarbeiterinnen-Portrait mehr darüber, wie Manuela als alleinerziehende Mutter Job & Privatleben als Busfahrerin in Berlin unter einen Hut bringt.
 

Schwarz auf Weiß – deine Arbeitszeiten


Als Busfahrer in Berlin arbeitest du im Schnitt 39 Stunden pro Woche. Dabei handelt es sich um einen jährlichen Durchschnittswert, da nicht alle Fahrdienste die gleiche Länge haben. Pro Tag arbeitest du also durchschnittlich 7 h 40 min, exklusive einer unbezahlten Pause von mindestens 30 Minuten. Unsere Busse fahren rund um die Uhr – es wird dich also nicht wundern, dass du als Busfahrer in Berlin nicht jeden Tag pünktlich um Viertel nach acht deine Lieblingssendung schauen kannst. Aus deiner Arbeit im Schichtdienst ergeben sich dafür aber andere Vorteile. Wenn alle anderen nämlich arbeiten und du frei hast, lässt es sich besonders schön durch die leeren Läden schlendern. Bei uns arbeitest du in einer festen Dienst- und Freifolge, der Rhythmus ist: 6-2 / 6-2 / 5-3, das bedeutet: 6 Tage arbeiten, 2 Tage frei, 6 Tage arbeiten, 2 Tage frei, 5 Tage arbeiten, 3 Tage frei, und wieder von vorne. Nach deinen freien Tagen beginnst du deine Arbeitstage immer mit einer Spätschicht, die nicht vor 14 Uhr beginnt. Klingt für dich gut? Dann schau in unseren Stellenangeboten ob wir eine Stelle für dich frei haben.

Faire Bezahlung für Busfahrer*innen der BVG

Bei uns bist du nicht nur Fahrer*in, sondern manchmal auch Fremdenführer*in, Mediator*in oder Kindergärtner*in – auf jeden Fall wird es nicht langweilig. Mit Sicherheit wirst du jeden Tag nach Feierabend eine Geschichte zu erzählen haben. Für dein Allround-Talent als Busfahrer sollst du deshalb fair bezahlt werden. Wir bieten dir unter anderem eine pünktliche Bezahlung nach TV-N Berlin, mindestens 28 Tage Urlaub, einen persönlichen Fahrausweis und regelmäßige Gesundheitstage, damit du fit bleibst. Du möchtest mehr zu deinen Vorteilen als Mitarbeiter*in bei uns erfahren? Dann informiere dich auf der Seite Benefits.

Unsere aktuellen Jobs im Fahrdienst

Derzeit sind leider keine offenen Stellenangebote in dieser Rubrik vorhanden. Schau gern bald wieder vorbei oder abonniere unseren Job-Alert.

Alle Jobs

Dein Traumjob ist heute nicht dabei? Abonniere den Job-Alert und wir senden dir passende Jobangebote!

Die Datenschutzhinweise zu unserem Job-Alert findest du unter BVG.de/Datenschutz.