• Dr. Henry Widera ist CIO des Jahres 2022CIO der BVG Dr. Henry Widera ist CIO des Jahres 2022Mehr erfahreneast
  • Studierende der TU Dresden zu BesuchStudierende der TU Dresden zu Besuch bei der BVGMehr erfahreneast
  • Frauen bei der BVGFrauen bei der BVG - ein Interview mit der Interimsmanagerin Personal & SozialesMehr erfahreneast
  • Wir helfen GeflüchtetenBVG-Mitarbeiter*innen helfen GeflüchtetenMehr erfahreneast
  • Wer radelt am meistenWer radelt am meisten?Mehr erfahreneast
  • Diversity Management der BVGDiversity Management der BVG - Stefan Fuerst im InterviewMehr erfahreneast

1 von 6

Portraitfoto: Simone steht in BVG-Dienstkleidung für Fahrerinnen vor einem BVG Bus

Simone, Busfahrerin

„Die BVG bietet mir einen sicheren Arbeitsplatz.“

Große Wagen zu rangieren – das macht Simone Spaß. Sie wusste schon früh, dass Busfahren ihr Traumjob sein könnte. Im Interview erzählt sie, welche Wege sie im Berufsleben eingeschlagen hat, wie sie schließlich zu ihrem Wunschberuf Busfahrerin bei der BVG gekommen ist und welche Eigenschaften als Busfahrer*in aus ihrer Erfahrung wichtig sind, um in Berlin immer gut ans Ziel zu kommen.

Simones Story

Du bist Busfahrerin bei der BVG – wie kam es dazu?

Ich hatte schon in jungen Jahren die Idee im Kopf, Busfahrerin zu werden. Ich fahre gerne Auto. Und ich wusste immer, dass ich große Wagen rangieren kann und mir das Spaß macht.

Bereits in den neunziger Jahren hatte ich mich bei der BVG beworben, um Busfahrerin zu werden. Ich wurde damals eingeladen und bestand alle erforderlichen Tests. Leider wurde mir im Nachhinein eine Qualifizierung zur Straßenbahnfahrerin angeboten. Ich war jung und stur 😊 und so klappte es nicht im ersten Anlauf.

Welchen Weg hast du dann eingeschlagen?

Als ausgebildete Verkäuferin habe ich mich bei der Mitropa beworben und bin dort als Liegewagenschaffnerin eingestiegen – ein Job, bei dem ich immer unterwegs war und mir ganz Europa anschauen konnte. Später, als ich Familie hatte, konnte ich Job und Privatleben nicht mehr so gut vereinbaren. Ich absolvierte dann eine Ausbildung als Fluggastkontrolleurin am Flughafen Tegel. Zwölf Jahre lang arbeitete ich dort in der Gepäck- und Personenkontrolle. Irgendwann stellte sich mir die Frage, in diesem Beruf zu bleiben – oder noch einmal Ernst zu machen mit meinem Wunsch, Bus zu fahren.

So hast du dich also für den Quereinstieg bei der BVG entschieden.  Wie war das für dich?

Ich denke, dass die BVG eine sehr gute Ausbildung anbietet. Ich habe mich jedenfalls gut vorbereitet gefühlt, um alle Prüfungen zu bestehen. Und wie man sieht – es hat geklappt!
Der Job ist für mich jetzt auch gut mit meinem Privatleben zu vereinbaren. Ich habe eine Schicht gefunden, die für mich gut funktioniert.

Was sollte eine gute Busfahrerin unbedingt mitbringen?

Sehr wichtige Eigenschaften sind Verantwortungsbewusstsein und Umsicht. Habe ich zum Beispiel ältere Menschen mit Rollator als Fahrgäste, muss ich besonders vorsichtig fahren und sie auch beim Ein- und Aussteigen noch stärker im Blick behalten. Wichtig ist zudem vorrausschauendes Fahren – ich muss alle Verkehrsteilnehmer*innen um mich herum sehen und mich auf ihr Verhalten einstellen, um Unfälle zu vermeiden.

Was ist deine Lieblingsstrecke?

Eine Lieblingsstrecke habe ich nicht, denn jede Strecke hat Vor- und Nachteile. Ich finde jedoch Strecken sehr angenehm, die ins Umland von Berlin gehen, zum Beispiel die Linie 107 von Pankow Richtung Arkenberge, die Linie 259 um den nördlichen Berliner Ring herum oder die Linie 893 vom Prerower Platz Richtung Zepernick.

Was gefällt dir an der BVG als Arbeitgeber?

Die BVG bietet mir einen sicheren Arbeitsplatz. Dazu kommen auch viele weitere Möglichkeiten, die ich sehr gut nutzen könnte, wenn ich das wollte. Ich könnte mich zum Beispiel zur Liniendisponentin oder zur Gruppenleiterin weiterbilden.

Unsere Kolleg*innen im Fahrdienst

Wie sieht der Berufsalltag als Busfahrer*in bei der BVG aus? Wie läuft der Quereinstieg ab, wenn man U-Bahnfahrerin wird? Welche Ausbildung gibt es für Berufe im Fahrdienst bei der BVG? Und wie werde ich Straßenbahnfahrerin? Darüber berichten unsere Kolleg*innen.

1 von 4

Aktuelle Jobs im Fahrdienst

Dein Traumjob ist heute nicht dabei? Abonniere den Job-Alert und wir senden dir passende Jobangebote!

Die Datenschutzhinweise zu unserem Job-Alert findest du unter BVG.de/Datenschutz.